Heimat-Preis 2021

Vorschläge online melden

Der Rat der Stadt hat am 15. Dezember 2020 beschlossen, dass die Stadt Erftstadt, basierend auf der Richtlinie des Landes Nordrhein-Westfalen über die Gewährung von Zuwendungen zur Umsetzung des Förderprogramms „Heimat-Preis“, im Jahr 2021 erneut die Verleihung des Preises auslobt. Die Richtlinie kann unter https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=84520180814120243365 sowie https://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/nordrhein-westfalen-heimatet nachgelesen werden.

Gefördert werden Initiativen und Projekte, die lokale und regionale Identität und Gemeinschaft und damit Heimat stärken. Die auszuzeichnenden Projekte, Aktionen oder sonstigen Beiträge müssen die folgenden Preiskriterien erfüllen:

    1. Beitrag zur Erhaltung, Pflege und Stärkung von Traditionen, des Brauchtums und des regionalen Erbes
    2. Beitrag zur Bewahrung und Stärkung der lokalen und regionalen Identität sowie der Verwurzelung aller Menschen in Erftstadt
    3. Beitrag zur Erzeugung, Bewahrung und Stärkung der Gemeinschaft und des Wir-Gefühls in Erftstadt
    4. Nachhaltigkeit
    5. Zukunft

Für den Heimat-Preis können sich Vereine, ehrenamtliche Initiativen oder Privatpersonen bewerben oder vorgeschlagen werden, deren Engagement erfolgreiche Beiträge oder Lebensleistungen im Zeichen der Preiskriterien für den gesellschaftlichen Zusammenhalt der Menschen in Erftstadt stehen.

Der Heimat-Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Er wird in insgesamt drei Preiskategorien verliehen werden:

  • 1. Preis 2.500,00 Euro
  • 2. Preis 1.500,00 Euro
  • 3. Preis 1.000,00 Euro

Bewerbungsschluss ist der 06.09.2021 (es zählt der Eingang der Bewerbung bei der Stadt Erftstadt).
Rückfragen richten Sie bitte an Frau Ulack (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02235/409317).

Bitte benutzen Sie für Ihre Vorschläge das Kontaktformular.

Der Ausschuss für Kultur und Partnerschaften der Stadt Erftstadt wird aus den eingegangenen Vorschlägen die Preisträger auswählen.

Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf eine Auszeichnung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir gehen davon aus, dass Sie mit Ihrer Bewerbung in die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten durch die Verwaltung einwilligen.