Unterstützung der lokalen Wirtschaft

Liefer- und Abholservice des Einzelhandels

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Erftstadt erstellt für die Einzelhändler, die aufgrund der Coronakrise ihr Ladenlokal schließen mussten, eine Plattform, auf der sie ihren Lieferservice oder Abholservice vorstellen können.
Bürgermeister Volker Erner und Wirtschaftsförderer Matthias Ketterle möchten den lokalen Einzelhandel mit diesem Angebot in der aktuellen Lage unterstützen. Dafür können alle Ladenlokale, die einen Liefer- oder Abholservice anbieten, der Wirtschaftsförderung ihre Geschäftsleistungen sowie die Liefer-/Abholkonditionen mitteilen.
Dies ist unter https://www.erftstadt.de/web/abfrage-einzelhandel ab sofort möglich.
Aus den übermittelten Daten erstellt die Wirtschaftsförderung tagesaktuell eine Übersicht, die an dieser Stelle veröffentlicht wird.
Darüber hinaus werden die Bürgerinnen und Bürger über die lokalen und sozialen Medien informiert.
Für Rückfragen steht die Wirtschaftsförderung unter der Telefonnummer 02235/409345 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Übersicht der Einzelhändler mit Liefer- / Abholservice


Plattform für Gutscheinverkauf

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Erftstadt beteiligt sich an der Initiative „Rhein-Erft Bleibt Bunt“, um weiterhin den Einzelhandel in Erftstadt während der Krise zu unterstützen. Auf der Seite https://rhein-erft.bleibtbunt.de können Bürgerinnen und Bürger ab sofort Gutscheine bei ihren Lieblingsgeschäften und –gastronomen vor Ort kaufen und so dazu beitragen, dass die Einkaufszentren auch in Zukunft noch bunt und lebendig bleiben. Die Inhaber von Einzelhandelsgeschäften, Gastronomen, Dienstleister, etc. können ihre jeweiligen GutscheinAngebote ab sofort einstellen.

Bürgermeister Volker Erner und Wirtschaftsförderer Matthias Ketterle möchten den lokalen Einzelhandel mit diesem Angebot in der aktuellen Lage weiterhin unterstützen. „Das Geld kommt direkt und ungekürzt an, so dass den Betrieben unmittelbar in der Krise geholfen werden kann.“ so Wirtschaftsförderer Ketterle. Bürgermeister Erner freut sich insbesondere darüber, dass auch die Aktions- und Interessensgemeinschaften Erftstadts wie AHAG Lechenich, ISG Erftstadt Center und uTe Unternehmerinnen-Treff Erftstadt hinter dem gesamtstädtischen Projekt stehen.

Die Initiative „Rhein-Erft Bleibt Bunt“ ist ein Projekt von Railslove in Kooperation mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft und der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft. Unterstützt wird das Vorhaben durch die teilnehmenden Städte aus dem Kreis.

Für Rückfragen steht die Wirtschaftsförderung unter der Telefonnummer 02235/409345 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.