Demografie und Sozialplanung

im Amt für Kinder, Jugend und Familie

Demografiebeauftragte

Frau Balzer
Holzdamm 10
50374 Erftstadt
Tel.: 02235 / 409-248
Fax: 02235 / 409-500

Aufgaben der Demografie

Die Altersstruktur der Bevölkerung hat bedeutende Folgen für alle Bereiche unserer Gesellschaft.
Die Demografiebeauftragte erfasst, analysiert und prognostiziert städtische Einwohner- und Entwicklungsdaten, damit gangbare und tragfähige Lösungen erarbeitet werden können.
Sie beschreibt die Entwicklung der Bevölkerung und ihrer sozialen Strukturen, indem sie Geburten- und Sterblichkeitsraten, Aus- und Einwanderungsbewegungen sowie die Sozialstruktur der Bevölkerung erfasst, analysiert und prognostiziert. (Der Begriff Demografie setzt sich zusammen aus den altgriechischen Begriffen démos = Volk und graphé / gráphein = Beschreibung / schreiben.) Die praktische Anwendung, Ergänzung und Erweiterung der Demografie besteht in der sogenannten Sozialplanung.

Aufgaben der Sozialplanung
Die Selbststeuerung und kontinuierliche Verbesserung sozialer Räume und Handlungsfelder im öffentlichen Raumes gewinnen immer mehr an Bedeutung.
Die Sozialplanung analysiert hierfür fachbereichsübergreifend sozialräumliche Gegebenheiten, Zusammenhänge und Entwicklungen, evaluiert bestehende Leistungsangebote und präsentiert datengestützte Zielvorstellungen. Die Sozialplanung ist somit ein weiteres Steuerungsinstrument moderner Sozialverwaltung und arbeitet wirkungs- und beteiligungsorientiert.