Information des Bürgerbüros

Bedingt durch die Corona-Pandemie war auch das Bürgerbüro der Stadt Erftstadt gezwungen, neue Wege zu gehen. So können dort persönliche Anliegen, zu denen hauptsächlich die Beantragung von Ausweisen und Pässen sowie die An- oder Ummeldung gehören, nur nach vorheriger Terminvergabe erledigt werden. Nach diesen Terminen besteht eine große Nachfrage, was leider dazu führt, dass viele Bürger*innen vergeblich versuchen, die beiden Telefonnummern 409-140 oder 409-141 zu erreichen. Die Mitarbeiter*innen führen mitunter am Tag 200 Telefonate, wodurch Kapazitätsgrenzen erreicht wurden. Um dies zu verbessern wird nun eine Terminsoftware angeschafft, bei der die Bürger*innen online selbst einen Termin auswählen und vereinbaren können.

Einige Dinge können jedoch auch ohne Termin erledigt werden. Dazu gehört die Beantragung von Führungszeugnissen, die Ausstellung von Meldebescheinigungen, die Durchführung von Beglaubigungen und einiges mehr. Auch die Ausgabe der Ausweise und Pässe kann ohne Termin erfolgen.

Eine Mitarbeiterin wird dies unter Einhaltung der bekannten Mindestabstände und unter Vermeidung von Warteschlangen an der Infotheke im Bürgerbüro erledigen.

Ab September 2020 können die Bürger*innen auch Anliegen wie die Pass- und Ausweisbeantragung oder die Anmeldung ohne Termin erledigen. Dazu stehen Zeitfenster an den Tagen Dienstag und Donnerstag von 9 Uhr – 11 Uhr zur Verfügung. Hier ist jedoch mit Wartezeiten zu rechnen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Blick auf die Homepage zu werfen, bevor der Gang zum Bürgerbüro angetreten wird. Zum einen kann man sich dort informieren, welche Unterlagen für die einzelnen Erledigungen zwingend mitzubringen sind und zum anderen wird auch darüber informiert, ob ein persönliches Erscheinen überhaupt erforderlich ist. Möglicherweise ist das ein oder andere Anliegen auch schriftlich oder online zu erledigen. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter Bürgerbüro A - Z.

Fragen werden auch über die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beantwortet.

Das Bürgerbüro bedankt sich bei allen Bürgern und Bürgerinnen für die Geduld der letzten Wochen und bedauert, dass Wartezeiten und Unannehmlichkeiten entstehen.