Neuer Erftstädter Kultursommer trotz(t) Corona

Open-Air Yogafestival vom 10. bis 12.07. im Wirtschaftspark

Sascha Schaath, Geschäftsführer der Firma PA-Line Mediatechnik GmbH, geht neue Wege in der Corona Zeit. Bereits seit zwei Monaten laufen die Planungen, neben dem Firmensitz im Wirtschaftspark auf der 3000 qm großen Wiese eine große Bühne aufzustellen, um dort über den Sommer für die Zuhause-Gebliebene hochkarätige open-air Konzerte und Events zu bieten.

Das abwechslungsreiche Programm aus Bühnen- und Filmvorstellungen sowie Sport- und Kinderprogramm soll ein möglichst breites Publikum in der Zeit vom 26. Juni bis Ende September ansprechen. Kartenverkauf erfolgt online unter www.erftstadt-kultursommer.de.

Schaath ist es gelungen, hochkarätige Künstler zu verpflichten. Die Veranstaltungsreihe soll an bis zu 4 Tagen pro Woche von donnerstags bis sonntags, stattfinden. Hier die Termine, die bereits feststehen, beziehungsweise kurz vor dem Abschluss stehen.

  • 11./12.07.2020 Yogafestival (anderer Platzplan)
    Ungewöhnliche Zeiten, ungewöhnliche Aktionen. Auf der Bühne von PA-Line findet vom 10. bis. 12. Juli das erste Yogafestival in Erftstadt statt!
    Das Yogafestival Ausfahrt 108 bietet die Möglichkeit einen Einblick in verschiedene Arten des Yogas, der Meditation und der Entspannung zu erhalten.
    Auf der Website https://heikes-powerhouse.de/yogafestival-ausfahrt108/ können die Tickets für die Open-Air Bühne (Mehrtagesticket aber auch Tickets für die einzelnen Tage) sowie auch für die Workshops erlangt werden.
    Flyer zur Veranstaltung, Ablaufplan und Workshops
  • 18.07.2020 Charisma, 10,00 € zzgl. VVK
  • 01.08.2020 Höhner, 33,00 € zzgl. VVK
  • 07.08.2020 Still Collins, 22,00 € zzgl. VVK
  • 14.08.2020 Räuber, 25,00 € zzgl. VVK
  • 15.08.2020 Martin Rütter Live, 36,00 € zzgl. VVK
  • 21.08.2020 Markus M. Profitlich, 25,00 € zzgl. VVK
  • 22.08.2020 Brings, 33,00 € zzgl. VVK
  • 28.08.2020 Kasalla, 33,00 € zzgl. VVK
  • 29.08.2020 Queen Kings, 22,00 € zzgl. VVK
  • 03.09.2020 Springmaus, Preis folgt
  • 12.09.2020 Der Klub Kölner Karnevalisten - Neue & Bekannte „Kölsche Tön“, 11,00 € zzgl. VVK
  • 19.09.2020 Johann König, 25,00 € zzgl. VVK

Seit Beginn seiner Planungen ist PA-Line von der Kulturabteilung und der städtischen Wirtschaftsförderung, sowie dem Eigenbetrieb Immobilienwirtschaft unterstützt worden. Diese Woche konnte die Baugenehmigung erteilt werden und der Kartenverkauf konnte starten. Die Veranstaltungen werden nach den Standards des Infektionsschutzgesetzes des Bundes und der CoronaSchutzVO NRW abgehalten, insbesondere der Vorgaben für Gastronomie.
Alle Veranstaltungen enden vor der Nachtruhe um 22.00 Uhr und werden unter Einhaltung der Lärmschutzrichtlinien durchgeführt. Momentan ist die Besucheranzahl auf 676 Gäste beschränkt. Sollte es zu weiteren Lockerungen in den nächsten Monaten kommen, kann die maximale Anzahl der Gäste, anhand erweiterter Pläne, erhöht werden.

Neben den Künstlern aus der Region, sollen auch die ortsansässigen Organisationen bzw. Vereine aus Erftstadt die Location mieten können, um so zusätzliche Kultur-Events anzubieten. Für diese Maßnahmen sollen die Organisationen bzw. Vereine aus Erftstadt von der Stadt mit 15.000 Euro unterstützt werden. Konkret bedeutet dies, dass für maximal 15 Aktionen jeweils 1.000 € für Organisationen bzw. Vereine aus Erftstadt für die Nutzung der Örtlichkeit zur Verfügung stehen. Die Reihenfolge des Eingangs der Anträge wird dann entscheiden. Die Kulturabteilung hat die Kulturtreibenden bereits informiert. Anmeldungen per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 02235 409317 oder -354.

Bürgermeister Volker Erner freut sich, dass die ortsansässige Firma PA-Line den „Erftstädter Kultursommer“ veranstaltet und dadurch auch die Erftstädter Kulturszene eine große Unterstützung durch die Lokation erhält: „Wir möchten unserer vielfältigen Kulturszene, die im Wesentlichen durch das Ehrenamt getragen wird, finanziell unterstützen und der Bürgerschaft, die in diesen Zeiten Zuhause bleibt, besondere Veranstaltungen hier vor Ort ermöglichen.“ Erner dankte Sascha Schaadt für seine unternehmerische Idee, in Zeiten von Corona für Künstler eine Möglichkeit zu schaffen, auftreten zu können.

Sascha Schaath, Geschäftsführer von PA-Line: „Das Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, den Menschen trotz der aktuellen Situation ein Stück weit Normalität und Spaß zu ermöglichen.“ Er stellte während eines Pressetermin auf der gerade errichten Bühne auf dem Grundstück im WirtschaftPark das von ihm bereits geplante Programm im Beisein von Bürgermeister Volker Erner, von Uwe Gebs, Amtsleiter für Kultur, und Carolin Weitzel von der Kulturabteilung sowie Matthias Ketterle von der Wirtschaftsförderung vor.

Die Bühne selbst und das Gelände wird erstmalig, vor der kulturellen Nutzung für die heutige Abitur Zeugnisausgabe des Lechenicher Gymnasiums genutzt. Da genug Raum vorhanden ist, können hier alle Abiturienten samt Familien und Lehrerkollegium ihr bestandenes Abitur feierlich begehen. Am Abend spielt noch eine Band auf. Das Gelände wird mit Bauzäunen umzäunt, um sicherzustellen, dass Unbefugte das Gelände nicht betreten können. Das Gewerbegebiet ist mit dem Auto, den öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad gut zu erreichen. Für das Abstellen von Fahrrädern wird eine extra Fläche auf dem Nachbargrundstück eingerichtet. Im Gewerbegebiet sind über 160 PKW Parkplätze vorhanden, die bei Abendveranstaltungen und am Wochenende genutzt werden können.