Mitteilung des Bürgermeisters vom 27.03.2020

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

zum bevorstehenden Wochenende nutze ich die Gelegenheit, mich nochmals an Sie zu wenden. Die Zahlen der Infektionen sowie die der Todesfälle steigen weiter in Deutschland, derzeit sind es bereits über 40.000 Infizierte. In Erftstadt zählen wir nach letzten Meldungen 18 Infizierte und 238 Menschen, die sich in Quarantäne befinden.

Auch wenn sich diese Zahlen im Vergleich zu den veröffentlichten Zahlen in unseren Nachbarländern - insbesondere Italien und Spanien - vergleichsweise gering anhören, möchte ich davor warnen, die Situation in unserer Region zu unterschätzen. Mediziner und Politiker gehen derzeit davon aus, dass wir uns in Deutschland noch „vor dem Sturm“ befinden. Jetzt entscheiden wir alle, wie es bei uns in Deutschland in ein oder zwei Wochen aussehen wird.

Daher mein erneuter Appell an Sie alle, nehmen Sie die Warnungen weiter ernst und folgen Sie strikt den behördlichen Anordnungen. Neben den empfindlichen Geldbußen, die Ihnen bei einer Zuwiderhandlung drohen, gefährden Sie nicht nur Ihre eigene Gesundheit, sondern auch die Ihrer Mitmenschen.

Selbstverständlich ist mir bewusst, wie schmerzlich für den einzelnen manche Maßnahmen sind. Insbesondere unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie vorerkrankte Menschen gilt es nun weiter durch räumliche Distanz zu schützen - so schwer dies auch im Einzelfall fällt.

Wenn wir alle bekannten Spielregeln befolgen, werden wir es gemeinsam schaffen, diese Krise zu überwinden und unseren Beitrag dazu zu leisten, dass irgendwann in Erftstadt wieder Normalität herrschen kann!

Daher bitte ich Sie, halten wir alle zusammen und meiden wir weiterhin direkte Begegnungen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie vor allem gesund!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Volker Erner
Bürgermeister der Stadt Erftstadt

Übrigens: Die Zeit geht dennoch weiter. Denken Sie an die Zeitumstellung in der Nacht von Samstag auf Sonntag!