Ihre Stadtverwaltung in der Coronakrise

Maskenpflicht für Mitarbeiter und Besucher

Die Erftstädter Verwaltung mit ihren Dienststellen ist seit dem 04.05.2020 wieder geöffnet.
Der Besuch der Verwaltung während der üblichen Öffnungszeit soll nur nach vorheriger Terminabsprache und zur Erledigung dringender Angelegenheiten erfolgen. Die Verwaltung bittet die Bürgerschaft eindringlich, vor dem Gang zur Behörde zu überlegen, ob das Anliegen nicht auch kontaktlos telefonisch, per Post, per Mail oder per Fax erledigt werden kann.

Zur Terminwahrnehmung bzw. für den Besuch im Rathaus ist grundsätzlich die Anmeldung durch die Besucherinnen und Besucher an der Zentrale, 1. Etage, vorgesehen. Bürgerinnen und Bürger werden ohne eine entsprechende Schutzmaske keinen Zutritt zu den Dienststellen erhalten.

Auch die Mitarbeitenden im Rathaus und in den Dienststellen tragen eine Mund-Nasen-Schutzmaske. Arbeitsplätze, die mit intensivem Publikumskontakt in Berührung kommen, werden mit Plexiglasscheiben ausgestattet. Abstände von 1,50 Metern müssen auch in den städtischen Gebäuden eingehalten werden.

Für das Bürgerbüro, das Ordnungsamt und Standesamt gelten etwas andere Bedingungen für die Kontaktaufnahme. Alle Informationen hierzu finden Sie unter Bürgerbüro A - Z, Ordnungsamt A -Z und Standesamt A - Z.
Gleiches gilt für den Bereich der Bauordnung.

Auch die Stadtbücherei ist wieder ab 4. Mai geöffnet. Die geänderten Öffngszeiten finden Sie hier.
Die Volkshochschule wird ebenfalls schrittweise geöffnet. Informationen dazu finden Sie hier.

Seit 07. Mai ist auch die Erftstädter Musikschule nach der aktuellen Erlasslage und unter strengen hygienischen Vorgaben geöffnet. Die Auflagen sind sehr umfänglich, u. a. nur Einzelunterricht und bei atmungsaktiven Fächern Platz pro Person von 10 m² . Die Musikschule wird die Schülerschaft informieren, wann und wie Unterricht möglich ist. Weitere Informationen finden Sie auf www.musikschule-erftstadt.de.

Bürgermeister Volker Erner appelliert an die Bürgerinnen und Bürger: „Auch wenn der Anstieg der Infektionszahlen deutschlandweit zwar zurückgegangen ist, sind immer noch nicht unerhebliche Neuinfektionen zu verzeichnen und daher rufe ich Sie dringend auf, weiterhin so wenige Kontakte wie möglich zu haben und die wichtigen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.“ Bürgermeister Erner wird morgen im Hinblick auf die Mainacht und das lange Wochenende persönlich einen Appell an die Bürgerschaft richten.


Erreichbarkeit der Dienststellen

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre dringenden und unaufschiebbaren Anliegen telefonisch während der üblichen Dienstzeit der Verwaltung oder unsere Online-Kontaktformulare zu erledigen.

Unter der Rubrik Rathaus auf dieser Homepage gelangt man zudem auf umfangreiche Informationen zu den einzelnen Dienststellen und Aufgabenbereiche mit den entsprechenden Kontaktdaten und den jeweiligen Kontaktformularen.
In Ausnahmefällen ist ein Besuch des Rathauses - jedoch ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung - mit der entsprechenden Dienststelle möglich.