Die Rampen zu Gleis 2 und 3

bahnhof rampenDie Rampen zu Gleis 2 und 3 (Foto 1) und zu Gleis 1 (Foto 2) wurden in Betrieb genommen (21.04.2016).

Umbauarbeiten alte Musikschule

An der alten Musikschule haben die Umbauarbeiten begonnen. Aus diesem Grunde entfallen dort die Parkplätze. Ab 26. Oktober wird der Außenbahnsteig in Richtung Euskirchen nicht mehr genutzt werden können. Die Deutsche Bahn beginnt dann mit den Umbaumaßnahmen an diesem Bahnsteig. Damit hier eine etwas kürzere Fußwegeführung vom provisorischen Busbahnhof und der provisorischen Fahrradabstellanlage entsteht, wurde durch die Grünanlage ein provisorischer Fußweg hergestellt. (siehe Lageplan)

Änderung der Fußwegeführung / Inbetriebnahme des provisorischen Kiosks

Die Personenunterführung wird Anfang Oktober 2015 von der Deutschen Bahn (DB) in Betrieb genommen, d.h. die Fußwegeführung zum Mittelbahnsteig verläuft nicht mehr über die Bahngleise sondern ausschließlich durch die Personenunterführung. Dieser Zugang führt über die provisorische Rampe. Somit ändert sich ebenso die Wegeführung vom derzeitigen Busbahnhof (s. Plan – rote Punkte). Die Deutsche Bahn wird nun zeitnah mit den Arbeiten auf dem Außenbahnsteig beginnen.

Des Weiteren erfolgt die Inbetriebnahme des vorläufigen Kiosks. Der Standort des Containers für den Kiosk befindet sich an der provisorischen Rampe zur Personenunterführung.

Grafische Übersicht zur Änderung der Fußwegeführung / Inbetriebnahme des provisorischen Kiosks

Verlegung der Fahrradabstellanlage

Der weitere Prozessablauf der Baumaßnahmen zur Modernisierung des Bahnhofs Erftstadt erfordert eine Verlegung der Fahrradabstellanlage. Diese Verlegung erfolgt im September 2015 auf den Vorplatz zum provisorischen Busbahnhof (s. Plan). Bitte haben Sie Verständnis, dass bis zur Fertigstellung des Fahrradparkhauses keine Überdachung der Fahrräder erfolgen kann.

Die derzeitigen PKW-Stellplätze an diesem Standort werden entfallen. Als Ausgleich wird nochmals auf die provisorisch eingerichteten Stellplätze im Bereich des Parkplatzes Nord (Grubenweg) sowie die Flächen am Gebäude der ehemaligen Musikschule an der Zufahrt Schlunkweg/Heidebroichstraße hingewiesen.

Grafische Übersicht zur Verlegung der Fahrradabstellanlage