Führungszeugnis

Führungszeugnisse werden vielfach zur Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder zur Arbeitsaufnahme bei einer Behörde oder privatem Arbeitgeber gebraucht. Benötigen Sie ein Führungszeugnis für Behörden, teilen Sie bei Beantragung bitte die genaue Anschrift, Verwendungszweck und Aktenzeichen bzw. Ansprechpartner mit. 
Was wird benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass

Gebühren bzw. Kosten (Zahlung auch mit EC-Karte):
Bei der Beantragung ist eine Gebühr von 13,00 € zu entrichten.
Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Führungszeugnis, z.B. bei Mittellosigkeit oder ehrenamtlicher Tätigkeit in einer gemeinnützigen oder gleichzusetzenden Einrichtung (Nachweise erforderlich), gebührenfrei ausgestellt werden. Bitte sprechen Sie die Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro an.

Informationen:

Das Führungszeugnis ist durch die betroffene Person persönlich unter Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses bei der örtlichen Meldebehörde zu beantragen.

Neben der persönlichen Antragstellung bei der Meldebehörde kann das Führungszeugnis dort auch schriftlich beantragt werden.

In diesem Fall sind in dem formlosen Antragsschreiben an das Einwohnermeldeamt auch die Personendaten (Geburtstag, Geburtsname, evtl. abweichender Familienname, Vorname/n, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Anschrift) anzugeben. Die Unterschrift auf dem Antragsschreiben muss amtlich oder öffentlich beglaubigt sein. Soweit nicht bereits aus der Beglaubigung der Unterschrift ersichtlich, muss die Richtigkeit der Daten nachgewiesen werden.

Die Antrag stellende Person hat zudem die Möglichkeit, sich das Privatführungszeugnis direkt beim Bundesamt für Justiz aushändigen zu lassen. Dies geschieht unter Vorlage des bei der Meldebehörde aufgenommenen und ausgehändigten Originalantrags sowie eines Lichtbildausweises.

Das Führungszeugnis kann über das Online-Portal des Bundesamts für Justiz beantragt werden. Hierfür benötigen Sie den neuen elektronischen Personalausweises bzw. einen elektronischen Aufenthaltstitel und ein Kartenlesegerät. Zum Online-Portal geht es hier.

Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online beantragen / Flyer des Bundesamtes für Justiz

Es gibt  verschiedene Belegarten:

Beleg N = Führungszeugnis für private Zwecke.
Das Zeugnis wird Ihnen nach Hause gesandt.

Beleg O = Führungszeugnis für eine Behörde.
Das Zeugnis wird direkt der Behörde zugesandt.
Bei Beantragung von Beleg O nennen Sie bitte die Anschrift des Empfängers.

Hinweis:
Personen, die nicht mehr in Deutschland leben, müssen das Führungszeugnis beim Bundeszentralregister direkt beantragen.

www.bundesjustizamt.de