Aufenthalts-, Melde- und Lebensbescheinigungen

Eine Meldebescheinigung, auch Aufenthalts- oder Lebensbescheinigung genannt, wird Ihnen für mannigfaltige Zwecke (z.B. bei der Vorlage für Banken, Arbeitgebern, beim Standesamt, bei Sozialversicherungsträgern, bei Behörden) ausgestellt.

In der Regel enthält die Meldebescheinigung Angaben aus dem Melderegister zu Ihrem Vor- und Familiennamen und zu Ihrer aktuellen Anschrift. Es ist aber auch möglich, dass auch weitere Daten, z.B. zum Familienstand, zu Geburtstag und –ort, zu etwaigen Nebenwohnungen oder zum Tag des Ein- oder Auszuges, bescheinigt werden.

Die Meldebescheinigung kann persönlich im Bürgerbüro beantragt werden und ist dann mit 9 € gebührenpflichtig (Zahlung auch mit EC-Karte).
Wenn Sie nicht persönlich kommen können, ist es auch möglich einen Dritten zu bevollmächtigen. Die beauftragte Person muss dann die Vollmacht sowie Ihren Ausweis und den eigenen Ausweis mitbringen.

Eine schriftliche Beantragung ist auch möglich. In diesem Fall wird die benötigte Bescheinigung per Post mit einer Gebührenrechnung zugestellt. Zu den 9 € Gebühren kommen dann allerdings noch 3 € für Auslagen hinzu.