Energiesparen / Klimaschutz

Die Stadt Erftstadt ist 1995 dem Klimabündnis der Europäischen Städte beigetreten. Mit diesem Beitritt ist die Verpflichtung verbunden, Energie zu sparen und den von der Stadt beeinflussbaren Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid deutlich zu senken.

Aktuell laufen folgende Aktionen im Rahmen des Klimaschutzes und der Energieeinsparung:

solarlokal

Eine Aktion, die von der Deutschen Umwelthilfe und der Firma SolarWorld getragen wird und sich zum Ziel gesetzt hat, intensiv über Solarstrom zu informieren sowie lokale Handwerksbetriebe stärker an das Thema heranzuführen.

An SolarLokal beteiligen sich sind neben der Stadt Erftstadt auch der Rhein-Erft-Kreis, Pulheim und Bedburg. Nähere Informationen erhalten Sie unter

www.solarlokal.de

oder unter der Telefonnummer

01803-20003000.


Logo Solarbundesliga


Energiepass

Ab 2006 wird EU-weit für Gebäude der Energiepass eingeführt. Die Stadt Erftstadt beteiligt sich im Verbund mit dem Rhein-Erft-Kreis und der Stadt Frechen und in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW an dem bundesweiten Feldversuch zur Einführung des Passes.

Nähere Informationen –darunter auch eine Liste der Aussteller von Energiepässen- erhalten Sie unter

www.rhein-erft-kreis.de

unter "Verbraucher- und Umweltschutz".


Treibhauseffekt- Klimaschutz

Um das Thema anschaulicher darzustellen hat das Bundesumweltministerium Arbeitsmaterialien für Schulen und interessierte Bürger/innen erarbeitet, die von der

Homepage des BMU

heruntergeladen werden können.

Weitere Informationen zum Treibhauseffekt, dem Klimaschutz und den Möglichkeiten wie jeder Einzelne von uns aktiv Klimaschutz betreiben kann, erhalten sie beim Umwelt- und Planungsamt der Stadt Erftstadt (Umwelttelefon 409-322 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Weitere Informationen und Arbeitsmaterialien zum Klimaschutz finden Sie auch in der Umwelt- und Agenda-Bibliothek (Präsenzbibliothek) des Umweltzentrums Friesheimer Busch.


Bundesweiter Heizspiegel 2011

Der bundesweite Heizspiegel als Broschüre ist kostenfrei im Planungs- und Umweltamt, 3. Etage, Zimmer 323 erhältlich und kann unter der Adresse

www.heizspiegel.de

abgerufen werden.