Nord-Süd-Forum

Das Nord-Süd-Forum ist ein gewähltes Gremium, das den Rat der Stadt Erftstadt und seine Ausschüsse im Bereich Entwicklungszusammenarbeit und Umweltschutz berät.

Gemäß § 3 seiner Satzung gibt das Forum insbesondere Anregungen und Empfehlungen

  • zum Haushaltsplan und zu Anträgen auf Förderung von Vereinen und Initiativen, deren Ziel die kommunale Entwicklungszusammenarbeit sowie die Durchführung kommunaler Maßnahmen im Sinne der "Agenda 21" Abs. 28 der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung im Juni 1992 in Rio de Janeiro ist
  • zur Förderung lokaler Maßnahmen im Bereich Entwicklungsarbeit und Umweltschutz; z.B. im Bereich des 'Fairen Handels', der Energie- und Ressourceneinsparung sowie der Verminderung des CO2- und Schadstoffausstoßes
  • zur Verhinderung kommunaler Maßnahmen, die zu einer Verschlechterung der Situation unter dem Aspekt der globalen Umweltsituation führen
  • zur Verbesserung der Zusammenarbeit mit Vereinen und Initiativen im Rahmen kommunaler und lokaler Entwicklungszusammenarbeit und Umweltprojeke.

Es gibt hierfür Stellungnahmen gegenüber dem Rat der Stadt Erftstadt und seinen Ausschüssen ab. Es regt Studien und Untersuchungen zu lokalen Themen der Entwicklungszusammenarbeit und des globalen Umweltschutzes an und begleitet diese.

Im Nord-Süd-Forum sind alle Ratsfraktionen vertreten. Auf Vorschlag der in Erftstadt aktiven Umweltschutz- und Entwicklungshilfegruppierungen wurden weitere acht Mitglieder sowie jeweils eine Stellvertretung aus den entsprechenden Verbänden, Initiativen und Vereinen vom Rat benannt. Der Umweltschutzbeauftragte und ein weiteres Mitglied aus der Verwaltung gehören dem Forum als beratende Mitglieder an.

Um neben gemeinsamen auch für die zahlreichen eigenen Projekte, der sich die verschiedenen Verbände und Initiativen aus dem Nord-Süd-Forum widmen, Unterstützung zu finden, werden gemeinsam mit dem Umwelt- und Planungsamt der Stadt, dem Umweltnetzwerk und anderer umwelt- und sozial engagierter Gruppierungen verschiedene Veranstaltungen durchgeführt. Dazu zählen die alljährlich am zweiten Adventswochenende im Umweltzentrum Friesheimer Busch stattfindende Waldweihnacht sowie das Regionale Fest im Herbst, das i.d.R. alle zwei Jahre ausgerichtet wird.

Die Sitzungen des Nord-Süd-Forums, bei dem auch weitere Umweltverbände aus dem ehemaligen Umweltgesprächskreis regelmäßig vertreten sind, sind öffentlich und Gäste willkommen. Die Termine sind über den Sitzungsdienst der Stadt abrufbar.

Anregungen und Fragen zum Nord-Süd-Forum beantworten die Mitarbeiter/innen des Umwelt- und Planungsamt der Stadt; Tel.: 02235 409322 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nord-Süd-Forum in der Ratsperiode 2014-2020:

Bündnis 90/Die Grünen: Rebecca Ewald;
Stellvertreterin: Elke Griemens

CDU-Fraktion: Martin Kolbe;
Stellvertreterin: Lisa-Maria Heerz

FDP-Fraktion: Christiane Obladen;
Stellvertreter: Bernd Konrad

SPD-Fraktion: Klaus Bruske;
Stellvertreter: Maximilian Kratz

Freie Wähler: Hans Otto Nowak;
Stellvertreter: Peter Cramer

AK Eine Welt St. Alban/St. Barbara: Ingrid Meeßen;
Stellvertreterin: Margot Froning-Ollefs

AK Dritte Welt Laden Lechenich: Günter Ohrner (Vorsitzender);
Stellvertreterin: Christa Milde

BUND: Erika Zedler;
Stellvertreter/in: n.b.

Lake Gardens: Ilse Ahlers (stellvertr. Vorsitzende);
Stellvertreterin: Heidi Schwedt

NABU: Martin Laszig
Stellvertreter: Reinhard Radloff

Pax Christi: Burgunde Opara
Stellvertreterin: Christa Heinzelmann-Roters

Talita Kumi: Stefan Bodenbenner
Stellvertreter: Dr. Jörg Füchtner

Terre des Hommes: Monika Wilhelm
Stellvertreter: Klara Schulz