Schöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023

Die Stadt Erftstadt sucht interessierte Bürgerinnen und Bürger, die als Schöffen bzw. Jugendschöffen tätig werden möchten. Die Amtszeit läuft von 2019 bis 2023 am Amtsgericht oder Landgericht.

Schöffinnen und Schöffen sind ehrenamtliche Richterinnen und Richter mit gleichem Stimmrecht wie die an der Hauptverhandlung teilnehmenden Berufsrichter. Sie nehmen an allen während der Hauptverhandlung zu erlassenden Entscheidungen des Gerichts teil. Die Wahl wird nach der Übermittlung der Vorschlagsliste der Stadt Erftstadt durch das Gericht im Herbst 2018 erfolgen. Eine Zusicherung der Wahl ist mit der Bewerbung nicht verbunden, da dem Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht stets doppelt so viele Kandidaten vorzuschlagen sind, wie tatsächlich gewählt werden.

Als Schöffe bzw. Jugendschöffe kann jede Deutsche oder jeder Deutsche tätig werden, die/der zum Stichtag 01.01.2018 zwischen 25 und 69 Jahre alt ist und mit Hauptwohnsitz in Erftstadt gemeldet ist. Wer bereits in den beiden letzten Amtsperioden als Schöffe tätig war, kann sich nicht erneut bewerben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.schoeffenwahl.de.

Bis zum 24.01.2018 nimmt das Amt für Jugend und Familie, Gerda Kürmann, Tel. 02235/409-529 e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bewerbungen für die Jugendschöffen entgegen. Bewerbungen für Schöffen sind bis zum 01.03.2018 an das Rechts- und Ordnungsamt, Ellen Bollenbeck, Tel. 02235/409-606 e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu richten.