Baustellen im Stadtgebiet

strassensperrung

Baumfällarbeiten in Liblar

Den Baumbestand auf dem alten Bahndamm in Liblar, rückwärtig zu den Häusern Heidebroichstraße 7 bis 17 bis zum P+R-Platz, lässt der Eigenbetrieb Immobilienwirtschaft am 9.12.durchforsten.Die erforderlichen Baumfällungen können nur von der Seite des P+R-Platzes durchgeführt werden, daher wird aus Sicherheitsgründen der P+R-Platz entlang des alten Bahndammes gesperrt. Die Parkplätze stehen somit nicht zur Verfügung.

Aufgrund der aktuellen Parkplatzsituation am Bahnhof werden die erforderlichen Arbeiten samstags bzw. die Restarbeiten in der 1. Januarwoche 2018 durchgeführt. Der Gefahrenbereich und die sonstigen abgesperrten Bereiche dürfen aus Sicherheitsgründen weder betreten noch befahren werden.

Vom 4. bis 8.12. und vom 11. bis 14.12. ist täglich zwischen 8 und 17 Uhr die K 45 (Schlunkweg) von der Ecke Bahnhofstraße/Zufahrt Bahnhof bis zur Einmündung K 44 für Fahrzeuge, Fahrradfahrer und Fußgänger gesperrt. Die Sperrung umfasst nicht nur die Kreisstraße, sondern ebenfalls den daneben verlaufenden Fuß- und Radweg. Eine entsprechende Umleitung über die Theodor-Heuss-Straße, Bliesheimer Straße und die K 44 ist ausgeschildert. Die Sperrung ist notwendig, da in der Zeit vom 4. bis 14.12. der Eigenbetrieb Immobilienwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft dringend erforderliche Baumfäll- und Rückschnittarbeiten am alten Bahndamm in Liblar zwischen der K 45 (Schlunkweg) und der parallel verlaufenden Bahnstrecke durchführen lässt. Die Arbeiten dienen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit. Die Arbeiten werden je nach Standort und Erreichbarkeit des Baumes in Seilklettertechnik, mit Hubsteigern oder Forstspezialmaschinen durch entsprechende Fachfirmen durchgeführt.

Aufgrund der Sperrung ist der Donatusparkplatz nicht erreichbar, da die Zufahrt in dem gesperrten Teilabschnitt der K 45 liegt. Ebenfalls ist der Fuß- und Radweg vom Einkaufszentrum kommend bis zur K 45 rückwärtig zum Tannenweg bis zur Einmündung K 45 gesperrt. Es wird daher gebeten, die weiteren Parkplätze und Zugangsmöglichkeiten zur Ville zu nutzen. Die Anwohner der Anne-Frank-Straße sowie der Nelly-Sachs-Straße erhalten eine Zufahrtsmöglichkeit über den Kreisverkehr am Baugebiet Villehang. Die Waldorfschule und der Waldorfkindergarten wurden über die Sperrung informiert. Da die Baumfällarbeiten abschnittsweise erfolgen, steht entweder eine Zufahrtsmöglichkeit über die Theodor-Heuss-Straße/Schlunkweg oder über die K 44/Schlunkweg zur Verfügung. Es wird darum gebeten, die Beschilderung vor Ort zu beachten. Das Betreten der Arbeitsbereiche und das Überwinden der Absperrungen sind untersagt. Aus Sicherheitsgründen sollte ein besonderes Augenmerk auf spielende Kinder gelegt werden. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 12.000 Euro.

Kanalsanierung in Blessem

Ab dem 20. November finden Sanierungsarbeiten auf der Frauenthaler Straße in Erftstadt-Blessem statt. Ab dem Kreuzungsbereichs Eschenweg in Richtung Ortsausfahrt nach Lechenich werden 80 Meter Kanalleitungen inkl. Hausanschlussleitungen sowie die Fahrbahn saniert. Dafür ist eine Vollsperrung nötig, die für die Länge der Bauzeit von fünf Wochen errichtet wird.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, da aufgrund der Enge der Frauenthaler Straße und aus Sicherheitsgründen keine andere Möglichkeit außer einer Vollsperrung in Frage kommt. Die Arbeiten führt im Auftrag des Eigenbetriebes Straßen die Firma Jacobs Straßenbau aus Bergheim aus. Die Verwaltung hofft, dass das Wetter mitspielt und die Arbeiten noch vor Weihnachten abgeschlossen sind. Die Kosten für die Sanierung liegen bei 120.000 Euro. Für die gesamte Zeit der Sperrung kann auch die Buslinie 990 nicht durch Blessem fahren. Die Buslinie 990 fährt lediglich die Haltestellen Frauenthal an.